Osteopathie


Osteopathie ist eine vollwertige medizinische Disziplin, in der
die manuelle diagnostische und therapeutische Vorgehensweise
bei Funktionsstörungen im Mittelpunkt steht.

Sie ist eine eigenständige Form der Medizin, die für die
Untersuchung und Behandlung nur die Hände nutzt, also sanfte
manuelle Techniken
einsetzt.
Sie ist am ehesten mit der Manuellen Therapie zu vergleichen.

Ziel ist die Wiederherstellung der körperlichen Funktions-
fähigkeit durch die manuelle Beseitigung von Blockaden bzw.
Bewegungsverlusten egal welchen Gewebes.
Die Selbstheilungskräfte des Organismus werden aktiviert und
somit die Selbstregulation (Homöostase) wiederhergestellt.
Dabei wird jeder Patient immer in seiner Ganzheit erfaßt und
respektiert.

Osteopathie basiert auf der präzisen Kenntnis medizinischer
Grundlagenfächer
wie Anatomie, Physiologie, Pathologie,
Biomechanik und Embryologie.

Sie ist gleichzeitig Wissenschaft, Kunst und Philosophie.

Osteopathie zählt in Deutschland zur Heilkunde und darf nur aufgrund einer ärztlichen oder heilpraktischen Verordnung angewendet werden.

Die osteopathische Heilkunde in fünf Filmen vom Berufsverband
erklärt finden Sie
hier.






Verordnung

Seit dem Jahr 2012 übernehmen immer mehr Krankenkassen die Kosten für osteopathische Leistungen.
Für Sie als Patient/in bedeutet das konkret, dass Ihnen Ihre Krankenkasse die Kosten für osteopathische Behandlungen ganz oder teilweise erstattet.
Weitere Infos und eine Auflistung der Krankenkassen erhalten Sie hier.

Eine entsprechende Verordnung (Kassenrezept oder formfreies Privatrezept) kann durch einen Arzt oder Heilpraktiker ausgestellt werden.
Gesetzlich Versicherte werden hier wie Privatpatienten abgerechnet.
Eine Weiterbehandlung ohne Rezept ist danach ebenfalls möglich.

Weitere News vom Berufsverband finden Sie hier.



Weitereführende Informationen erhalten Sie hier:

 

 

Bitte bringen Sie für Ihre Behandlungen stets ein ausreichend großes Handtuch mit.

Nicht wahrnehmbare Termine müssen mindestens einen Werktag (24 Std.) vorher abgesagt werden. Nicht abgesagte bzw. nicht rechtzeitig abgesagte Termine werden privat in Rechnung gestellt. Ich bitte um Ihr Verständnis.


Vielen Dank für die freundliche Beachtung.

Ihr Sebastian Gebhardt



Mitglied im: